#HildenTrödelt 2021 – Termine

Ein paar hier erinnern sich bestimmt noch an unser Mini-Event vom letzten Jahr, dass aufgrund steigender Inzidenz vom Ordnungsamt Hilden stark reglementiert war.

Die Idee war, einen Tag zu wählen, an dem möglichst viele Haushalte einen Hoftrödel (auch Garagentrödel genannt*) abhalten würden, frei nach dem Motto „Konkurrenz belebt das Geschäft“.

Diese Regeln werden, mit Ausnahme der Corona-Schutzverordnung, in diesem Jahr entfallen, es gibt also kein Limit mehr auf 25 (!) Verkaufsstände im gesamten Stadtgebiet.

Wir haben euch gefragt, was wir besser machen können, und daraus den Plan für 2021 entwickelt:
Hilden ist zu groß, um alles an einem Tag stattfinden zu lassen. Deswegen sollen es dieses Jahr 3 Tage sein, an dem jeweils in einem Postleitzahlengebiet getrödelt wird.
Gleichzeitig bitten wir euch, als Aussteller selbst aktiv zu werden, mitzuhelfen, den Tag in eurem PLZ-Gebiet bekannt zu machen, und weitere Teilnehmer zu gewinnen.

Wir werden zeitnah Handzettel vorbereiten, die ausgedruckt und verteilt werden können. Denn nur mit Internet und Facebook und vielleicht noch einem Artikel bei unseren Freunden der rp-online Hilden/Haan erreichen wir längst nicht alle Hildener und Hildenerinnen. Dafür wäre bezahlte Werbung nötig, aber dies ist keine kommerzielle Veranstaltung. Niemand, außer hoffentlich den Standbetreibern, erzielt hier irgendwelche Erlöse. Denn es entstehen auch keinerlei Kosten, weder für die Anmeldung (näheres später), noch für den Stand, denn der steht auf eurem Grund und Boden!

Folgende Termine sind avisiert:

40721 trödelt am 21.8.21
40723 trödelt am 28.8.21
40724 trödelt am 4.9.21

Und hier geht es zur Anmeldung.

Anders als letztes Jahr sollte hier mit wärmeren Temperaturen zu rechnen sein.
In Kürze werden wir Möglichkeiten zur Anmeldung und weitere Informationen bereit stellen. Wir hoffen, mit euch in diesem Jahr ein erfolgreiches Trödelevent für Hilden starten zu können!

Für die Einhaltung und Umsetzung der zu den Zeitpunkten geltenden Coronaregeln sind ebenfalls die Standbetreiber verantwortlich.

(*) aus baurechtlichen Gründen ist der Verkauf in einer Garage verboten, deswegen verzichten wir auf diesen Begriff.