HildenLiest – Siegerehrung in der Bücherei

  • von

Heute um 15:00h fand in der #StadtbüchereiHilden die Siegerehrung des Lesewettbewerbs #HildenLiest statt.
Die Eheleute Marina und Alexander Schorn haben diesen außergewöhnlichen und wohl einmaligen Wettbewerb in privater Initiative ins Leben gerufen:
Kinder aller Hildener Grundschulen waren aufgefordert, altersgerechte Texte, die von Angestellten der Bücherei ausgesucht wurden und in versiegelten Umschlägen verteilt wurden vorzulesen, und wurden dabei von den Eltern gefilmt. Das „Siegelbrechen“ musste dabei ein Teil der Aufnahme sein. Die Mitarbeiterinnen der Bücherei haben auch ein Bewertungssystem entwickelt, die achtköpfige Jury koordiniert und schließlich die Gewinnerkinder ermittelt.

  1. Klasse
  2. Platz : Nils Daberkow – Freie Christliche Schule
  3. Platz: Sophia Galperin – Freie Christliche Schule
  4. Platz: Samuel Coronado – Wilhelm-Hüls-Schule
  5. Klasse
  6. Platz : Johanna Zillmann – Wilhelm-Busch-Schule
  7. Platz: Jakub Bielak – GGS Schulstraße
  8. Platz: Lennox Schubert – Schule am Elbsee
  9. Klasse
  10. Platz : Julia Tymister – Wilhelm- Busch-Schule
  11. Platz: Noel Coronado – Wilhelm-Hüls- Schule
  12. Platz: Nelly Paul – Wilhelm- Hüls- Schule
  13. Klasse
  14. Platz : Anna Thüring – Schule am Elbsee
  15. Platz: Mila Siepe – Astrid- Lindgren- Schule
  16. Platz: Lilly Haynberg – Astrid- Lindgren – Schule

Als Preise erhalten die Kinder Gutscheine für Thalia, die von der Stadtbücherei gestiftet wurden.

Mit #HildenTrödelt hat das Ehepaar bereits den nächsten Coup gestartet und verspricht, auch in Zukunft noch öfter von sich hören zu lassen.

Schlagwörter: