Hildener Tafel öffnet wieder

  • von

Unter normalen Umständen versorgt die Hildener Tafel Menschen, die sozial und wirtschaftlich benachteiligt sind. Der Katholischen Sozialdienst SKFM gibt überschüssige, qualitativ einwandfreie Lebensmittel an Empfänger/innen von Sozialgeld oder Arbeitslosengeld II, Rentner/innen und Alleinerziehende mit geringem Einkommen aus. Weil viele der ehrenamtlichen Helfer/innen aufgrund ihres Alters selbst zur Corona-Risikogruppe gehören, musste der Dienst vor einigen Wochen eingestellt werden.

Die Stadt Hilden, der SKFM, der Rotary-Club Hilden-Haan und der Verein Du-Ich-Wir aus Erkrath haben jetzt eine Lösung gesucht und gefunden. Ab Dienstag, dem 07. April 2020, nimmt die Hildener Tafel ihren Betrieb wieder auf.

Statt einer Essenausgabe vor Ort werden nun dienstags und donnerstags Lebensmittel-Pakete an die Inhaber/innen eines Tafel-Ausweises verteilt. Den aktuellen Bedarf fragt der SFKM vorab bei seinen Kundinnen und Kunden ab. Das Verteiler-Team des SKFM erhält dabei Unterstützung von den Freiwilligen, die sich bei der Koordinierungsstelle der Stadt gemeldet haben, sowie den Mitgliedern von Du-Ich-Wir. Reichen die Lebensmittelspenden der Supermärkte aufgrund der aktuellen Lage nicht aus, greift der Rotary Club Hilden-Haan mit seinem Sozialfonds unter die Arme.

„Ich bin sehr froh, dass die verschiedenen Einrichtungen sich zusammengetan haben, um eine gute und vor allem schnelle Lösung zu finden“, erklärt Sönke Eichner, Sozialdezernent der Stadt Hilden. „In Krisenzeiten wie diesen ist Teamwork gefragt. Das können wir in Hilden!“.

Wer mobil ist und die Auslieferungssgruppe der Tafel unterstützen möchte, kann sich an die Ehrenamtlichen-Koordinierungsstelle der Stadt wenden: Sie ist montags bis freitags von 09.00 bis 12.00 Uhr sowie donnerstags zusätzlich von 14.00 bis 18.00 Uhr besetzt. Telefonnummer (02103) 72-591 oder E-Mailadresse einkaufshilfe@hilden.de. Spenden verwaltet die Rotary Club Hilden-Haan Stiftung: Stichwort: Rotary Sozial-Fonds, DE75 3007 0010 0105 4444 04 oder über Betterplace: www.rotary-sozialfonds.de.

 

Quelle: Stadt Hilden